Valdeorras

Valdeorras, die Provinz Ourenses östlichste Region, liegt in Galicien, in der Nähe der Provinz León, im Nordwesten Spaniens. Die geologische Geschichte der Region hat dazu geführt, dass a großer Teil von seiner Boden wird gemacht aus SchieferQuarzit und Schiefer. In den letzten 2.500 Millionen Jahren hat Valdeorras zahlreiche Klimaänderungen und Eiszeiten durchgemacht, die ihre Spuren in den Berggebieten hinterlassen haben, umwandeln in a einzigartige Naturlandschaft, Bildung fluvialer Terrassen und steiler  schmale Flusskanäle. Der Reichtum der natürliche Ressourcen und der Fruchtbarkeit von seiner Boden hat Valdeorras im Laufe der Jahrhunderte zu einem idealen Ort gemacht, um sich niederzulassen. Ein Beweis für die antike Anwesenheit des Menschen hier sind die megalithischen Überreste, die in der Enciña da Lastra-Gebirge, sowie Höhlenmalereien und die Petroglyphen von Valdegodos, Petín und San Esteban de A Rúa Vella.

ENTDECKEN

Die natürliche Umgebung

TUN (HerkunftsbezeichnungValdeorras hat eine große Vielfalt von Böden für die Fläche der Weinberge, die es beherbergt; 1300 Hektar.

Das Fluss Sil Kreuze das Region von Osten zu Westen, erzeugt ein symmetrisch geformtes Tal: steil Pisten auf der links Bank und mehr sanft Pisten auf der Recht Bank im Wesentlichen in den Gemeinderäten O Barco, A Rúa und Vilamartín.

Andere Flüsse mit geringerem Volumenstrom sind die Xares, Bibei, Cigüeño und Casaio; in O Bolo, Larouco, Rubiá und Carballeda können sie keine Täler bilden, bieten aber ausreichend Pisten um Wein zu kultivieren, und Terrassen entlang der Banken der Bibei und Xares.

Diese nach Süden ausgerichtete Böden galten schon immer als ideal für wachsende Weinreben, da sie weniger fruchtbar sind, aber gut entwässern, was einen gemäßigteren Ertrag und eine angemessene Reifung der Trauben garantiert.

Wetter

Mediterran-kontinental (mit atlantischem Einfluss).

  • Kalter Winter.
  • Warmer Sommer.
  • Milder Herbst und Frühling.

Ideales Klima zum hochwertige trockene Weine, optimal auf über 450m über dem Meeresspiegel. Valdeorras ist ideal, da die gesamte Region zwischen 300m und 700m über dem Meeresspiegel liegt und somit unter Winklerzone 1.

Die Weine

Sorten einheimischer Trauben

Weiße Sorten

Hergestellt aus weiß Sorten (Bevorzugt: Godello, Loureira, Treixadura, Dona Branca, Albariño, Torrontes und Lado. Zugelassen: Palomino weiß)

Wenn es hergestellt wird:

    • VALDEORRAS GODELLO: mit 100% Godello.
    • VALDEORRAS EDEL TRAUBENSORTEN: mit mindestens 85% Vorzugssorten.
    • VALDEORRAS WEISS: aus den bevorzugten oder zugelassenen weißen Sorten.

Sprudelnder Wein

Ein sprudelnder Wein erhalten Verwendung der traditionelle Methode, gemacht mit a Minimum von 85% Godello Traube.

Süßer Wein

Natürlich Süss Wein aus rote Sorten oder von Godello.

Rote Sorten;

Rotweine

Hergestellt aus bevorzugten rote Trauben (Mencía, Tempranillo, Brancellao, Merenzao, Sousón, Caíño Tinto, Espadeiro und Ferrón) oder zugelassene rote Trauben (Gran Negro, Garnacha Tintureira und Mouratón).

Wenn es hergestellt wird:

  • VALDEORRAS-MENCÍA: mit 85% Mencía.
  • VALDEORRAS EDEL TRAUBENSORTEN: mit mindestens 85% bevorzugter roter Sorten.
  • VALDEORRAS ROT: aus den bevorzugten oder zugelassenen roten Sorten.

Produktion

Gemäß der Spezifikation der Rías Baixas werden die Weine vom Regulatory Council produziert und produziert. Jeder in der D.O. Rías Baixas hergestellte Wein wird einer umfassenden Kontrolle unterzogen, die aus einer chemischen und organoleptischen Analyse besteht.

Die Weinsorten, die innerhalb dieser Bezeichnung unterschieden werden, sind die folgenden:

Kontrollierte Produktion

Die anderen fertig Rotweine oben erwähnt, und Valdeorras Godello, erhalten mit Trauben von Weingüter mit begrenzte Produktion

Crianza

Alle Arten von Valdeorras Rot- und Weißweinen, die in Eichenfässern ausgebaut werden, können gemäß der geltenden Gesetzgebung gekennzeichnet werden. Barrica, Crianza und Gran Reserva.

Die Tradition von Valdeorras als Weinbaugebiet reicht bis in die Zeit des Römischen Reiches zurück. Unterstützt von der Mediterran-atlantisches Mikroklima, die Römer pflanzten Reben und bauten Pressen und schufen eine heute weltliche Kultur, die sich um Weinberge und die Herstellung erlesener Weine drehte, deren Tugenden von Pilgern gepriesen wurden, die dem Jakobsweg auf ihrer Reise nach Santiago de Compostela folgten.

Die beschwerliche Arbeit der Winzer und Produzenten sollte seither ihre Früchte tragen, bis 1945 wurde Valdeorras per Ministerialerlass der Status einer Ursprungsbezeichnung verliehen. Die Entität wurde mit der Berufung zur Wiedergewinnung autochthoner Sorten wie Godello und Mencia gegründet, wobei ihre Hauptziele darin bestehen, die Qualität zu gewährleisten, die Kontrolle zu erhöhen, die Werbung zu erleichtern und nach neuen Wegen zur Erweiterung und Vermarktung des Produkts zu suchen.

Joaq
vald

Heutzutage wird der Weinbau und alles, was damit verbunden ist, von einem Regulierungsrat geregelt, einem Gremium, das entscheidet, welche Weine zugelassen werden Status der Herkunftsbezeichnung, den Weinbau auf sich wirken lassen Gemeinderäte A Rúa, Carballeda de Valdeorras, Larouco, O Barco, O Bolo, Petín, Rubiá und Vilamartín.

Die Produktionsbereiche nehmen einen großen Teil der Einzugsgebiete der Flüsse Sil, Xares und Bibei. Das Das Klima ist hier trockener als im Rest von Galicien, die ein kontinental-atlantisches Mikroklima bietet. Die Durchschnittstemperatur beträgt 11ºC und die jährliche Niederschlagsmenge liegt zwischen 850 und 1.000 mm.

Entdecken Sie die dazugehörigen Weingüter

Einkaufswagen
  • Keine Produkte im Einkaufswagen.